Logo Europaschule Nordrheinwestfalen
Europaschule Erkelenz

Der Übergang zur weiterführenden Schule

Liebe Eltern,

wenn Ihr Kind zurzeit die vierte Grundschulklasse besucht, stehen Sie jetzt vor der wichtigen Entscheidung, welche weiterführende Schule Ihr Kind besuchen soll.

In unserem durchlässigen Schulsystem ist diese Wahl zwar keine endgültige Festlegung, dennoch wird für das Kind eine bestimmte Richtung vorgegeben.

Das Wohlbefinden des Kindes ist für den Lernerfolg und eine positive Persönlichkeitsentwicklung von außerordentlicher Bedeutung. Es sollte deshalb von Anfang an die Schulform gewählt werden, die der Begabung und den Neigungen des Kindes entspricht. Eltern müssen bei dieser Entscheidung bedenken, dass das Hinquälen zu einem Schulabschluss oder der vorzeitige Abbruch einer Schullaufbahn sich negativ auf die Entwicklung der Persönlichkeitsstruktur auswirkt. Jedes Kind braucht den Erfolg, denn Erfolg stärkt das Selbstbewusstsein und trägt dazu bei, dass Lernen Freude bereitet. Insofern ist die vermeintlich intellektuell anspruchsvollere Schule nicht die beste für das Kind. Vielmehr ist die Schule am besten geeignet, die die individuellen Voraussetzungen und Neigungen optimal unterstützt und erweitert.

Unsere Informationsbroschüre, die Sie an den Erkelenzer Grundschulen und in unserem Sekretariat erhalten, ist als Entscheidungshilfe gedacht. Sie soll Ihnen einen Eindruck davon vermitteln, was wir unter der anderen Idee von Schule verstehen und was unsere tägliche Arbeit mit den jungen Menschen ausmacht.  

Jedes Jahr veranstaltet die Europaschule Erkelenz einen „Tag der offenen Tür“ für Grundschüler der vierten Klasse und ihre Eltern. Weitere Informationsabende für Eltern finden im November und im Januar statt. Die Termine finden Sie hier auf unserer Website, sie werden aber auch den Grundschulen unseres Einzugsgebietes bekannt gegeben und in der örtlichen Presse mitgeteilt. Bei allen Veranstaltungen besteht auch die Möglichkeit, sich individuell beraten zu lassen. Im Rahmen dieser Informationstage informieren wir auch ausführlich über unseren bilingualen Zweig Deutsch-Französisch.

 

Und so sorgen wir für einen sanften Übergang zur „Schule für die Großen":

  • bei Bedarf individuelle Elternberatung, telefonisch oder persönlich
  • Kinder einer Grundschulklasse bleiben zusammen (besondere Wünsche sind möglich)
  • Kontakt mit den Grundschulen
  • zusätzliche Klassenleiterstunden an den ersten Schultagen
  • Patenschaften durch unsere „Assistant Teacher″ (aus Kl.9/10) in den ersten drei Wochen
  • besonderes Coaching der Schulneulinge durch unser Fachpersonal
  • Aktion „So packe ich meine Schultasche″
  • Schulplaner mit allen wichtigen Informationen
  • Kennenlerntag in der Schule (gemeinsam erkunden, backen, spielen, werken)
  • Förderung der Sicherheit auf dem Schulweg, Mitarbeit beim „Runden Tisch Verkehrssicherheit″